Testifire – bei Siemens im Einsatz

Für seine vielen Benutzer weltweit ermöglicht Testifire eine einfache und konforme Funktionsprüfung von Brandmeldern.

Wenn es um das Testen von Siemens-Detektoren geht, sind die Ergebnisse absolut konform. Testifire bietet schnelle Funktionstests für Detektoren der Serien Sinteso und Cerberus Pro.

Die Kompatibilität mit den Meldern ist einer der Hauptvorteile bei der Verwendung von Testifire. Die vom Gerät erzeugten Reize unterscheiden sich von denen, die durch herkömmlichen Aerosolrauch erzeugt werden. Sie bieten die schnellste Testmethode für intelligente Multikrieterien- und moderne Detektoren. Die drucklosen, ungefährliche Beschaffenheit der in Testifire verwendeten Kapseln ermöglicht eine kontrollierte Abgabe von Rauch an die Detektoren, wodurch das Risiko einer Überflutung mit Aerosolen beseitigt und eine sicherere Lagerung und ein sicherer Transport gewährleistet werden.

Als All-in-One-Tool ermöglicht Testifire auch erhebliche Produktivitätssteigerungen. Die Fähigkeit, bis zu drei Stimuli (Rauch, Wärme und CO) mit einem Werkzeug zu testen, bedeutet, dass der Techniker weniger Ausrüstung tragen muss. Dies bedeutet weniger Störungen am Standort und letztendlich weniger Zeit für das Testen unter jedem Detektor.

Da Testifire von Siemens verwendet und genehmigt wurde, haben wir kürzlich von dem Team von Siemens Australien ein Bild von Testifire geschickt, auf dem das Gerät im Rahmen eines Trainigsaufbaus verwedent wurde. Siemens Australien hat in seinem letzten Newsletter auch die Funktion des Testifire beschrieben. Das Foto zeigt Amin Nooranipour, der mit dem RE8STCO (Testifire 2001) Detektoren aus der Cerberus Pro-Reihe testet – danke an Fabrizio und Amin für das Feedback!

Testifire ist bei Siemens unter folgenden Artikelnummern erhältlich:

Artikel Nr.

Produkt

RE8ST

Testifire 1001 Smoke & Heat Testing

RE8STCO

Testifire 2001 Smoke, Heat & CO Testing

RE8STS3

Smoke Capsule

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.